Donnerstag, 16. April 2015

Probenähen - Beetlefamily von Maika

Auch wenn es hier im Blog gerade etwas ruhiger geworden ist, geht es doch im Hintergrund fleißig weiter. :)

Ich durfte in letzter Zeit zwei Mal Probenähen - das erste Mal habe ich noch gar nicht verblogt, aber ganz aufmerksame Leute werden gemerkt haben, dass ich für das neue Schnittmuster die Handtasche Mary von Modage Probenähen durfte. Wer mag darf gerne bei den Probenähergebnissen auf Katrins Blog vorbeischauen. Dazu demnächst definitiv mehr!

Aber nun zum heutigen Anlass: kurz darauf durfte ich auch für Maika ihr heute erscheinendes Freebook - den Brustbeutel Beetlefamily testen.


Ich habe die größte Variante (4), den Brustbeutel für Erwachsene genäht und dabei zu den Stoffresten meiner Reversible Bag vom Taschentausch gegriffen. Genäht habe ich dabei die im Freebook beschriebene Variante mit 2 Klarsichtfächern, einem Reißverschlussfach und einem Einschubfach.


Und aufgeklappt sieht man ein Klarsichtfach und ein Einschubfach im Innenteil:
Beim Anbringen der Kordelbefestigung bin ich von der Nähanleitung leicht abgewichen. Ich habe meine Kordel gleich mit eingefädelt und den Steg dann knappkantig mit einem Reißverschlussfuß angenäht. Ich hatte nämlich Befürchtungen, dass meine dicke Kordel da nicht durch passt. Dadurch hat sich die Befestigung leicht schräg verzogen, aber mich stört das zumindest nicht.

Und noch die Komplett-Außenansicht mit Klarsichtfach und Reißverschlussfach:
Beim Reißverschlussfach habe ich den innen freiliegende Reißverschluss beidseitig eingefasst. Also das Schnittteil nicht im Stoffbruch sondern noch mit zusätzlicher Nahtzugabe zugeschnitten und damit den Reißverschluss "sauber" eingenäht. Hinterlegt ist das Reißverschlussfach übrigens auch mit dem türkisen Stoff der Innengrundseite.

Insgesamt ein tolles Freebook! - Pläne für die nächste Variante habe ich auch schon. Da will ich nur den Grundschnitt, das Reißverschlussfach und die Einschubtasche verwenden. Reizen tut mich das Anbringen einer Paspel statt des Schrägbandes (auch wenn ich mir dann Gedanken über eine Möglichkeit zum Wenden des Geldbeutels machen muss). Die Einschubfächer hätte ich dann gerne auch auf Kartengröße unterteilt. Neben Ausweis/Pass hätte ich unterwegs auch noch den Führerschein und Kreditkarte gut verstaut an der Frau.

Und nun husch, husch zu Maika, Freebook und die anderen Probenähbeispiele stöbern!

Verlinkt zu: Maikas BeetleFamily Sammlung und outnow!

Freitag, 10. April 2015

Herzwichteln bei Ellen

Bei Ellen wurde zu ihrem Bloggeburtstag herzig gewichtelt (Alles Gute! Auf viele tolle weitere Jahre!) - und ich war dabei (auch wenn ich es nicht zum Teasertreffen geschafft habe).

Mein Wichtelgeschenk von Lee kam bereits am Mittwoch vor Ostern, herzig verpackt in Sternen-Geschenkpapier hier an, und ich war sehr froh, dass ich es über den Osterurlaub zurücklassen konnte. Sonst wäre die Versuchung wohl zu groß gewesen. :D

Nach dem Auspacken aus dem Päckchen konnte man Teile schon erahnen.


Neben einer tollen selbstgemachten Karte, einem Herzanhänger und einer gut duftenden Seife durfte ich noch drei weitere Päckchen aufmachen und darin verbargen sich noch mehr tolle Kleinigkeiten!


Eine Wildspitz (meine ich zumindest) aus Jeansstoff mit appliziertem Herz und herzigem Innenleben. Einfach nur wow. (Ich hab die Wildspitz ja selber auch mal verwichtelt, und daher hier ein Hut ab Lee!) Dazu noch ein ebenso tolles Schlüsselband. Ich glaub ich muss mal wieder durchwechseln. Das muss einfach an meinen Haustürschlüssel! Und einen tollen Herzrahmen mit eingespanntem Stoff. Da habe ich schon was mit vor. Kommt auf jeden Falls ins Nähzimmer!



Vielen Dank liebe Lee! Du hast meinen Geschmack absolut getroffen - diese Jeanskombi, seufz, himmlisch! (Und so eine schöne Handschrift wie du möchte ich auch mal haben. :D)


Ich durfte die zauberhafte Susanne bewichteln, die mir schon aus "Elfen helfen Natalie" Zeiten bekannt war. Da hatte ich nämlich eine tolle Josipa bei ihr ersteigert. Also extra schwer fand ich, denn sie macht sooooo geniale Sachen, dass ich dann erst nicht wusste, was ich ihr denn herziges schenken könnte.

Für sie gab es ein Loveboat (meine wirklich erste Assoziation zum Thema Herzen), eine Gürteltasche Wallaby, die sie auf ihrer Pinnwand stehen hatte (die mir da sehr aus dem Inspirationstief geholfen hat :D) und noch einen herzigen Schlüsselanhänger dazu. Und ich bin genauso aus dem Häuschen wie über mein Geschenk, dass sie so viel Freude daran hat.

Ihre Fotos sind viel toller als meine, aber ich habe noch dran gedacht vor dem Absenden ein paar Schnapschüsse zu schießen:

Die Wallaby Gürteltasche mit zwei applizierten Herzen und farbig abgesteppter Paspel. (Normalerweise mach ich sowas ja nicht, da sieht man so, wenn man nicht gerade näht. ;) ... aber hier passte das so schön.)


Und ihr Innenfach im Detail - lauter Herzen und eine für mich ungewöhnliche Reißverschlusskombi. Den roten Reißverschluss hab ich danach auch wieder gefunden... Aber ich finde es hat was!


Und ein Loveboat mit extra viel Herz.


Das war es dann vom Herzwichteln.

Und da nach dem Wichteln ja vor dem Wichteln ist, bin ich auch bei Frau Nahtaktivs Sommerwichteln dabei - es ist auch gleichzeitig die Wiederauflage des Wichtelns, für das ich mein erstes wirkliches Nähwerk vollbracht hatte. Ein Extra-Grund mit dabei zu sein! :)

Und nun schicke ich diesen Beitrag zum Freutag (ich hoffe doch, ihr habt meine Freude alle vernommen) und zu Ellens Herzwichtelsammlung.